Obst und Gemüse vom Stadtbalkon

Doreens Eleven: 11 schnelle Rezepte mit Erdbeeren

Endlich! In allen Nuancen von Rot, von Hell bis Dunkel, liegen derzeit Erdbeeren in den Körbchen der Obst- und Gemüseverkäufer. Und bei mir wachsen sie sogar im Balkonkasten (siehe Titelfoto)! Eine Erdbeere schöner als die andere. Schon pur sind sie ein Genuss. Und als Zutat verfeinern sie viele Speisen. 11 schnelle Rezepte mit Erdbeeren haben ich hier für Euch zusammengetragen.

Erdbeershake

Der Klassiker ist im Nu zusammengerührt: Frische, gewaschene und vom Grün befreite Erdbeeren mixt (Pürieren geht auch) Ihr mir einem Milchgetränk Eurer Wahl, beispielsweise Milch, Buttermilch oder Kefir.  Zum Süßen eignet sich neben Zucker auch Erdbeerkonfitüre prima. Als Clou gebt Ihr das Mark einer Vanilleschote dazu – oder ein Päckchen Bourbon-Vanillezucker. Alternativ habe ich dieser Tage zum ersten Mal geriebene Tonkabohne über meine Erdbeeren gegeben – die verleihen ein feines vanilleähnliches Aroma, duften nach Amaretto und passen toll zu Erdbeeren.

Erdbeersmoothie

Für einen schmackhaften Smoothie mit einer guten Handvoll frischer Erdbeeren braucht Ihr außerdem etwa 200 Gramm frischen Blattspinat und eine süße Birne. Mixt das unter Zugabe von etwa einer Tasse Wasser miteinander! Eine Messerspitze Meersalz rundet den Geschmack perfekt ab.

Erdbeercocktail (alkoholfrei)

Für diesen Erdbeercocktail ohne Alkohol benötigt Ihr neben einer Handvoll frischer, vollreifer Erdbeeren auch eine Dolde Holunderblüten (Alternative: ein Schuss Holunderblütensirup). Von dieser pflückt Ihr 25 bis 30 Blütensternchen ab. Dann schneidet Ihr die Erdbeeren entweder in Scheiben oder Viertel und bespritzt sie mit etwas Zitronensaft. Jetzt braucht Ihr sogenannten Läuterzucker, einen guten Schuss davon. Um den zu bekommen, kocht Ihr 100 Gramm Zucker mit zwei Esslöffeln Wasser auf, bis der Zucker sich gelöst und die Lösung klar ist. Dann abkühlen lassen und etwas davon dem Cocktail zugeben. Das Ganze mit einem Glas Mineralwasser auffüllen und mit den Holundersternchen bestreuen.

Erdbeerjoghurt

Einen köstlichen Erdbeerjoghurt macht Ihr besser selbst, als diesen vorgefertigt zu kaufen. Frische und gesäuberte Erdbeeren schneidet Ihr dazu klein und vermischt sie mit purem Joghurt. Zum Süßen eignet sich Vanillezucker wie Erdbeerkonfitüre. Wer mag kann Kokosraspeln dazu geben. Oder zwei, drei gehackte Blättchen Minze. Wer Joghurt mit Stückchen nicht gerne isst, püriert die Zutaten.

Erdbeer(pfann)kuchen

Kein Erdbeerkuchen backt sich schneller als ein Erdbeerpfannkuchen! Nehmt also einfach Euren favorisierten Pfannkuchenteig und gebt ihm beim Ausbacken in der Pfanne frisch geschnittene Erdbeeren hinzu.

Erdbeereis

Die schnellste Methode, Erdbeereis zu machen? Hier kommt sie: Gefrorene Erdbeeren mit Joghurt, Sahne, Kefir, Quark und/oder Milch mixen, mit Vanillezucker abschmecken – fertig! Mein Tipp: Erdbeeren, die Ihr am Einkaufstag nicht esst, putzt Ihr und friert sie ein. Dann habt Ihr immer die Hauptzutat für Erdbeereis im Haus.

Erdbeerbowle (ohne Alkohol)

Für eine erfrischende und alkoholfreie Erdbeerbowle braucht Ihr Apfelsaft, den Saft Roter Johannisbeeren und Mineralwasser für den prickelnden Effekt. Die drei Getränke mixt Ihr im Verhältnis 2:1:1. Dann schneidet Ihr frische Erdbeeren hinein und lasst das Ganze ein wenig ziehen.

Erdbeermuffin

In dieser Top Eleven zwar die umfangreichste Zutatenliste, dennoch ein schnelles Rezept für ein Dutzend köstliche Erdbeermuffins. Ihr braucht: 1 Becher saure Sahne, 125 Gramm Zucker, 75 Milliliter Öl, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 1 Esslöffel Backpulver, 1 Teelöffel Natron, 1 Prise Salz, 225 Gramm Mehl, 50 Gramm Kokosraspel und ein halbes Pfund Erdbeeren. Mixt die Zutaten bis auf die Erdbeeren, die saure Sahne und die Eier in einer Schüssel. In einer zweiten Schüssel verrührt er die saure Sahne und die Eier. Hebt die Mehlmischung und die geviertelten Erdbeeren darunter und verrührt das Ganze zügig. Dann in gut gefettete Muffinförmchen füllen und für 15 bis 20 Minuten backen.

Erdbeeren im Schokomantel

Toller Hingucker für ein Spontan-Büffet oder tolles Mitbringsel für eine spontan zugesagte Sommerparty. Schmelzt eine Tafel dunkle Schokolade (mit viel Kakao!) und tunkt frisch gewaschene und trockengetupfte, aber nicht vom Grün befreite Erdbeeren bis zum Hals (ein bisschen Rot soll zu sehen sein!) in die Schokolade – hier braucht Ihr nämlich das Blattgrün zum Festhalten! Und außerdem sieht’s am Ende mit Grün schöner aus! Die getunkten Erdbeeren legt Ihr auf ein Backblech, das Ihr zuvor mit Küchenpapier oder Silikonunterlage ausgelegt habt. Dann ab damit in den Kühlschrank zum Auskühlen! Nach etwa einer halben Stunde sind die Erdbeeren servierfertig!

Erdbeeren mit Sahne

Der Klassiker darf hier nicht fehlen: Frische, gewaschene Erdbeeren mit köstlicher süßer Schlagsahne! Varianten sind Vanillesahne oder Kokossahne. Bestreut das Ganze mit gehackten Pistazien oder gehackter Minze!

Himmlische Erdbeerbombe mit Schokosplittern

Derzeit das Lieblingsrezept meiner Familie: Quark, sahniger Frischkäse, Joghurt und Mascarpone werden cremig aufgeschlagen. Dann nehmt Ihr gefrorene Erdbeeren und püriert diese. Das Sorbet hebt Ihr unter die Milchspeisenmasse. Das Ganze nach Belieben zuckern und mit Schokoraspeln bestreuen.

Foto: Doreen Brumme

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.